Gartenpflege  - Ihr Pflege Team Haga-Service Urbaniak

Die Gartenpflege ist fast ganzjĂ€hrig erforderlich, bestenfalls im strengen Winter sind Pausen erlaubt. Eine Hoch-Zeit der Gartenpflege ist das FrĂŒhjahr: Die Böden mĂŒssen vorbereitet werden. Im Sommer sind Blumen und Hecken zu schneiden, die Pflanzen brauchen Wasser, der Rasen muss gemĂ€ht werden. Im Herbst und manchmal auch im sehr zeitigen FrĂŒhjahr werden BĂ€ume geschnitten, im SpĂ€therbst sind letzte Pflanzenschutzmaßnahmen fĂ€llig.

Gartenpflege: Pflicht und KĂŒr

Neue Stauden pflanzen Hobby-GĂ€rtner immer gern, Unkraut jĂ€ten sie eher weniger gern. Auch die SchĂ€dlingsbekĂ€mpfung und das Vorgehen gegen Pflanzenkrankheiten zĂ€hlen eher zur Pflicht als zur KĂŒr bei der Gartenpflege. Doch ein gepflegter Garten benötigt auch diese Arbeiten. Hinzu kommen kleinere, dennoch nötige Aufgaben wie das AbpflĂŒcken welker BlĂŒten und bisweilen das Entfernen von Schnecken. Wenn Menschen aus verschiedenen GrĂŒnden hierfĂŒr nicht genĂŒgend Zeit haben, steht ihnen das Professionelles Gartenpflege Team von Haga-Service-Urbaniak mit Rat und Tat gerne zur Seite.

Tricks bei der Gartenpflege

Einige Kniffe erleichtern das Pflegen des Gartens. Ihre Umsetzung erfordert aber Erfahrung:
  • Die UnkrautbekĂ€mpfung ist mĂŒhsam. Rindenmulch hemmt aber das Wachstum dieser unbeliebten KrĂ€uter. Jedoch mögen das nicht alle Zierpflanzen! Auf das GemĂŒsebeet gehört erst recht kein Rindenmulch.
  • Bodendecker minimieren ebenfalls das lĂ€stige Unkraut.
  • Das BewĂ€ssern des Gartens muss im heißen Sommer tĂ€glich erfolgen – aber bei Schatten, sonst verbrennen die Pflanzen. Da das lange dauern kann, empfiehlt sich die Installation einer BewĂ€sserungsanlage. Sie kann sogar vollautomatisch wĂ€ssern.
  • Ein Brunnen und das Sammeln von Regenwasser sparen sehr viel Geld fĂŒr die GartenbewĂ€sserung.
  • BĂ€ume und StrĂ€ucher mögen den regelmĂ€ĂŸigen Schnitt – aber exakt im richtigen Monat. Fragen Sie den Profi oder lassen Sie ihn gleich die komplette Gartenpflege ĂŒbernehmen. Es sind auch Schutzfristen zu beachten, in denen manche GewĂ€chse gar nicht geschnitten werden dĂŒrfen.
  • Vorsorgen fĂŒr das kommende Gartenjahr können Sie durch das Pflanzen von Stauden im Herbst. Auch hier ist der richtige Zeitpunkt enorm wichtig.

SchĂ€dlinge fĂŒr den gepflegten Garten umweltfreundlich vertreiben

NatĂŒrlich mĂŒssen SchĂ€dlinge vertrieben werden, doch die Chemiekeule ist fast niemals erforderlich. Der Garten als Ökosystem kann sich durch Igel, RegenwĂŒrmer und Schmetterlinge selbst regulieren. Das genĂŒgt freilich nicht immer, doch Sie können mit natĂŒrlichen Mitteln nachhelfen. Tee aus Zwiebeln und Knoblauch beugt Pilzkrankheiten vor. Eine RharbarberbrĂŒhe hilft gegen Wespen und KrautfĂ€ule. UnverdĂŒnnter Brennnesselsud bekĂ€mpft BlattlĂ€use, wĂ€hrend der Sud aus Tomatentrieben Kohlweißlinge abwehrt. Tee aus Rainfarn hilft ausgezeichnet gegen einen Milbenbefall.

Rasen mÀhen und Moos entfernen

Der gepflegte Garten zeigt sich zuerst am gepflegten Rasen. Neben dem regelmĂ€ĂŸigen WĂ€ssern benötigt er einen regelmĂ€ĂŸigen Schnitt – von Mai bis September durchschnittlich einmal alle zwei Woche. Das ist eine Pauschalaussage, die nicht fĂŒr jeden Rasen gilt. Schließlich gibt es die unterschiedlichsten Rasensorten. Lassen Sie sich zu diesem Punkt der Gartenpflege unbedingt beraten! Ein grĂ¶ĂŸeres Problem fĂŒr viele Rasen ist der Moosbefall. Sie können Moos durch Vertikutieren zunĂ€chst entfernen, doch hĂ€ufig wĂ€chst es nach. Das Vertikutieren ist von Hand recht mĂŒhselig, doch es gibt auch elektrische Vertikutierer. Moose sind Sporenpflanzen, die Sporen werden aus einer anderen Region auf Ihren Rasen getragen. Im Schatten und Halbschatten sowie bei feuchten Böden gedeihen sie besonders gut. Sie können gegen Moos mit Kalk auf dem Rasen vorgehen, doch beachten Sie hierbei unbedingt die Herstellerangaben des betreffenden Mittels. Manchmal muss Moos auch ausgehackt werden. Chemische Mittel funktionieren zwar kurzfristig, gelten aber als ökologisch bedenklich. Moos ist zwar nicht schĂ€dlich, aber auch nicht schön. Mit der richtigen Rasenpflege ist ihm beizukommen. Wir unterstĂŒtzen Sie gern bei der umfassenden Gartenpflege!